1. Werfertag 2019 des VfL Gladbeck

Mit zwei Athletinnen war der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. beim 1. Werfertag des VfL Gladbeck 1921 am Start.

Gladbeck

Die Ergebnisse des ersten Wettkampfes unter freiem Himmel können sich sehen lassen.

Jula Dahm (2004)  belegte in ihrem Jahrgang den ersten Platz im Speerwurf, mit einer Weite von 28,07 Metern. Dies bedeutete eine neue persönliche Bestmarke.

Auch Maja Gonschorek (2002) trat im Sperrwurf an und konnte ebenfalls ihre persönliche Bestmarke verbessern. Sie warf den Sperr 32,33 Metern weit und errang damit den dritten Platz in der Altersklasse WJU18.

Ehrungen für besondere Leistungen in 2018

Im Zuge der Jahreshauptversammlung am 21.03.2019 wurden die Leistungsbretter für die Jahresbestleistungen der einzelnen Altersklassen vergeben, sowie die Sportlerin des Jahres ausgezeichnet.

Ehrungen_online

Foto: André Hilgers
- Freier Mitarbeiter der “WALTROPER ZEITUNG” -

Den Pokal für die Leichtathletin des Jahres hat Lara Peter (2010) erhalten. Sie ist dabei seit dem sie 3 Jahre alt ist.

Die Leistungsbretter für die einzelnen Altersklassen (= zwei Jahrgänge) werden an den/die Sportler(in) vergeben, die die höchste Punktwertung für eine Einzeldisziplin erzielt hat. Dieses Jahr gingen die Leistungsbretter an :

MK U10 310 Pkt. Henri Henkel Weitsprung 3.35 m
MK U12 315 Pkt. Timo Gehrs 800 Meter 03:03.65 min
Männer 479 Pkt. Sebastian Käding 3000 Meter 11:09.40 min
WK U10 370 Pkt. Rebecca Bayerl 800 Meter 03:00.86 min
WK U12 422 Pkt. Emelie Latzel Weitsprung 3.89 m
WJ U14 475 Pkt. Jule Behr 75 Meter 10.27 sec
WJ U16 514 Pkt. Jula Dahm Weitsprung 4.68 m
WJ U18 563 Pkt. Maja Gonschorek 100 Meter 14.03 sec
WJ U20 535 Pkt. Gesa Pottbrock Hochsprung 1,55 m

Herzlichen Glückwunsch

2. Hallensportfest der Kinderleichtathletik beim TuRa Bergkamen

Sieg für das U10 Team 1

U10 Team 1

13 Athleten des DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. sind beim 2. Hallensportfest der Kinderleichtathletik des TuRa Bergkamen an den Start gegangen.

Fünf Vereine mit 117 Athleten sind dort angetreten, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Am Start waren der TuRa Bergkamen, LC Schwerte, SuS Oberaden, DJK Werl und sowie der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik.

Mit drei Teams waren die Waltroper im Rennen, ein reines Waltroper Team, sowie zwei Mix Teams, die mit Sportlern aus anderen Vereinen ergänzt wurden, um die nötige Teamstärke zu erreichen.

Die Disziplinen an dem Tag waren die 30m Hindernis-Sprintstaffel, der Hochweitsprung, das beidarmige bzw. einarmige Stoßen mit dem 1kg-Medizinball sowie der Team-Biathlon.

Leider waren im Vorfeld einige Kinder erkrankt, sodass die Teamaufteilungen in der Woche nochmals angepasst werden musste.  Am Sonntagmorgen sprang kurzfristig noch Nele Weindorf  ein, denn damit das eine Waltroper Team überhaupt an den Start gehen konnte waren sechs Athleten im Team erforderlich.

Folgende Waltroper Teams waren in Bergkamen dabei:

U8: Jakob Schmitz, Philipp Böhning, Paulina Ruthen, Jan-Luca Günther, Lena Heinze (aufgefüllt mit einem Athleten der LC Schwerte)

U10 Team 1 (nur Waltroper): Lara Marie Philipp, Rebecca Bayerl, Maximilian Böhning, Luna Litzmanski, Livia Fiedler, Nele Weindorf (kurzfristig eingesprungen für Lucie Kersting)

U10 Team 2: Leonard Hecker, Leyla Ritzler (aufgefüllt mit vier Athleten des SuS Oberaden)

Am Ende der Teamwettkämpfe gab es für die Waltroper Teams folgende Platzierungen zu bejubeln:

1. Platz für das U10 Team 1

3. Platz für das U8 Team

6. Platz für das U10 Team 2

Begleitet wurden die Teams übrigens von Alexandra Philipp, Pia Ritter, Maike Dressel, Lena Dressel und Christian Bensch die die Teams lautstark unterstützten und immer wieder mit Rat und Tat zur Seite standen.

Silvesterlauf in Flaesheim

Mit 12 Aktiven war der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. beim Silvesterlauf in Flaesheim vertreten.

IMG_2757
Bei gutem Laufwetter und super Stimmung ging es für die U8 und U10-Kinder nervös an den Start der 1000m Strecke .

Den zweiten Platz bei den U8 Jungs erkämpfte sich hier Jakob Schmitz. Er lief die Strecke in einer Zeit von 4:37 Minuten und krönte seinen persönlichen Jahresabschluss mit einem Platz auf dem Treppchen.

Beim 5km Volkslauf  sicherte sich Sebastian Käding (M40) in einer Zeit von 21:06 Minuten den dritten Platz .

Ebenfalls in Flaesheim mit dabei waren

Leo Benthaus (U10, 4:21 Min., Platz 4), Max Westhoff (U10, 4:40 Min., Platz 10),
Louis Labus (U8, 5:06 Min., Platz 7), Stefan Bergermann (U8, 5:52 Min., Platz 9),
Jan-Luca Günther (U8, 6:03 Min., Platz 11),
Klara-Marie Zajac (U10, 4:30 Min., Platz 10), Lara-Marie Phillip (U10, 5:02 Min., Platz 19), Johanna Link (U8, 5:26 Min., Platz 6), Lea Zajac (U8, 6:00 Min., Platz 8),
Tom Weitzmann (M55, 26:02 Min., Platz 11)

Begleitet wurde die Truppe von Alexandra Phillip, Clara Weitzmann, Lea Hillebrand und Christian Bensch die mit den Ergebnissen sehr zufrieden waren.

Hallensportfest Kinderleichtathletik in Schwerte

Mit einem Team der U8 und einem Team der U10 sind wir nach Schwerte gefahren um den Hallenwettkampf Kinderleichtathletik der LCS Schwerte zu bestreiten.

BJLF5661

Den Teams wurden eigene Teamnamen vergeben und so waren wir :

Die Turbo 8er, mit
Olivia Stichel, Johanna Link, Leonard Hecker, Florian Rogalle (erkrankt), Jakob Schmitz, Philipp Böhning, Lea Zajac und Louis Labus.
ETAD3833
Die Mega 10er, mit
Lara Marie Philipp, Nele Weindorf, Hanna Derichs, Maximilian Böhning, Lucie Kersting, Luna Litzmanski und Klara Zajac.
IMG_2312
Mit Startnummer bestückt ging es ab 11:00 Uhr an der Start um folgende Disziplinen zu meistern:
U8:
30m-Hindernis.Sprintstaffel
Hochweitsprung
Beidarmiges Stoßen
Team-Biathlon 300m
U10:
30-Hindernis-Sprintstaffel
Hochweitsprung
Medizinballstoßen
Team-Biathlon 400m
In einem Teilnehmerfeld mit Vereinen aus Bergkamen, Werne, LCS Schwerte / Westhofen 1 und 2, LG Olympia Dortmund, Werl und Menden platzierten sich die Waltroper Teams im Mittelfeld belegten mit der U8 den 3. und der U10 den 5. Platz.
Begleitet wurden die Teams von den Trainern Pia Ritter, Alexandra Philipp und Christian Bensch.

Haardlauf 2018 in Oer-Erkenschwick

Mit 17 Athleten war der DJK Teutonia Waltrop e.V. beim diesjährigen Haardlauf in Oer-Erkenschwick angetreten.

IMG_1773AIMG_1765A

Zweite in ihrer Altersklasse wurde Lena Niens (2007) über
1,3 km in einer Zeit von 5:27 Minuten.

IMG_1798

Platz zwei sicherte sich auch Sebastian Käding (M40) über die 5 km in einer Zeit von 19:14 Minuten.

Ebenfalls in Oer-Erkenschick am Start waren Leo Benthaus (2009), Aleah Thiele (2009), Pauline Stichel (2009), Paula Rademacher (2009), Lara-Marie Philipp (2010), Sarah Niens (2010), Lotta Röse (2010), Livia Fiedler (2011), Jana Hubbig (2011), Anna Hubbig (2012), Stefan Bergermann (2011), Lenya Grutsch (2011), Jakob Schmitz (2012), Olivia Stichel (2011), Philipp Böhning (2012)

Als Trainer mitgefahren sind Lena Dressel, Maike Dressel, Pia Ritter und Christian Bensch.

Für einige war es der ERSTE Wettkampf, aber selbst bei den “alten Hasen” war die Nervosität noch zu spüren. Die legte sich mit dem Startschuss und alle liefen was das Zeug hielt. Das Wetter tat sein übriges und so strahlte die Sonne bei der Siegerehrung mit den Athleten um die Wette.

Alles in allem ein gelungener letzter Wettkampf vor dem Wechsel in die Hallensaison und damit auch der Wechsel in die nächste Altersstufe, zu neuen Trainern. So wechseln zu den Herbstferien 15 Athletinnen und Athleten aus der U10 Gruppe in die U12 Gruppe, vier weitere probieren eine andere Sportart aus.

 

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

Niens, Lena 1,3 km 2007 05:27 Min. 2.
Benthaus, Leo 1,3 km 2009 06:23 Min. 9.
Thiele, Aleah 1,3 km 2009 06:28 Min. 10.
Stichel, Pauline 1,3 km 2009 07:40 Min. 19.
Rademacher, Paula 1,3 km 2009 07:58 Min. 21.
Philipp, Lara-Marie 1,3 km 2010 07:26 Min. 8.
Niens, Sarah 1,3 km 2010 07:33 Min. 9.
Röse, Lotta 1,3 km 2010 09:18 Min. 14.
Käding , Sebastian 5 km M40 19:14 Min. 2.

Bertlicher Straßenläufen 2018

Tolle Leistung

Timo Gehrs (2008) von der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. ist bei den Bertlicher Straßenläufen über die 5 km an den Start gegangen.
In einer Zeit von 24:11 Minuten wurde er Zweiter, und lag damit nur 15 Sekunden hinter dem Sieger in seiner Altersklasse zurück.

Timo 1

KIA-ENGBERT-Sportfest in Recklinghausen

Ein Wettkampf, der traumhafter kaum hätte beginnen können. Bei strahlend blauem Himmel und herrlichem Sonnenschein machten sich die 29 Athleten der DJK Teutonia Waltrop auf dem Weg zum KIA-ENGBERT-Sportfest nach Recklinghausen.
Der Veranstalter RLC1952 hatte im Vorfeld bereits Rekordmeldezahlen verkündet.
31 Vereine, rund 500 Teilnehmer mit rund 1300 Starts.

Die Waltroper waren beeindruckt vom Stadion und der großen Kulisse, auch die Eltern waren zahlreich vertreten und feuerten alle bis zum Ende des Wettkampftages an.
IMG_0689L
Bei 98 Starts mussten sich die Athleten in breiten Teilnehmerfeldern gegen die Konkurrenz behaupten. 10 Plätze auf dem Treppchen konnten sie sich am Ende sichern -
zweimal Platz eins, viermal Platz zwei sowie viermal Platz drei.

In der untersten Altersklasse gelang Rebecca Bayerl (W8) mit einer Weite von 3,12m ein Sieg im Weitsprung, sowie Platz fünf über 50m in 9,24 Sek.
Nele Weindorf (W8) sicherte sich hier im Ballwurf mit 17m den zweiten Platz. Ihre 2,93m im Weitsprung bedeuteten zudem Platz fünf.
Bei den Jungen konnte Maximilian Böhning (M8) punkten und sprintete über 50m in 9,01 Sek. auf den dritten Platz, Platz sechs gab’s zudem noch für seine Weite von 19m im Ballwurf.
Zum Abschluß standen in dieser Altersklasse die 800m Läufe auf dem Programm. Hier war die Vorfreude der Teilnehmer groß, was nicht selbstverständlich ist.
Einen absoluten Traumlauf haben auch hier wiederum Maximilian, Rebecca, und Nele hingelegt. Direkt nach dem Start setzten sich alle in ihrem Lauf an die Spitze des Feldes, welche alle mit hohem Tempo unterwegs waren. Maximilian gab seine Führung nicht mehr her (3:14,05 Min.) und siegte, Rebecca benötigte 3:06,59 Min., musste sich aber kurz vor dem Ziel einem Angriff Ihrer Verfolgerin geschlagen geben. Nele war Erste in ihrem Lauf, landete mit 3:25,54 Min. in der Gesamtwertung auf Platz vier.
Die Zeiten von allen Teilnehmern der Altersklasse waren über die 800m überragend, alle verbesserten ihre Zeiten von den Stadtmeisterschaften in Waltrop, teils um mehr als 10 Sekunden.


Auch in der Altersklasse W10 mit 39 Teilnehmern, konnten die Waltroper punkten. Emelie Latzel (W10) sicherte sich mit 23m im Ballwurf den dritten Platz und lief in 8,00 Sek. über 50m auf Platz vier. Lia Hübenthal (W10) erkämpfte sich mit 25m einen Podestplatz im Ballwurf (2. Platz) und in in 8,05 Sek. den vierten Platz über 50m.

Den Sieg im Hochsprung nur ganz knapp verpasst hat Jule Behr (W13). Sie belegte mit gleicher übersprungener Höhe wie die Erstplatzierte mit 1,38m den zweiten Platz.
Platz vier erkämpfte sie sich zudem noch in 10,70 Sek. über 75m, sowie Platz 5 im Ballwurf mit 31,50m.
Auch Ina Maschewski (W14) sicherte sich im Hochsprung einen Platz auf dem Podest. Mit 1,33m sprang sie am Ende auf Platz drei.
In der gleichen Altersklasse erkämpfte sich Jula Dahm beim Weitsprung mit 4,56m den fünften Platz.

Ebenfalls im Weitsprung holte sich Maja Gonschorek (WJU18) einen Podestplatz. Mit 4,51m sicherte sie sich den dritten Platz.

Die letzte Urkunden für die Waltroper erzielte Max Volke (M10) in 3:06,53 Min. über 800m.

In Recklinghausen mit dabei waren auch:
Klara-Marie Zajac W9, Hanna Derichs W8, Lara-Marie Philipp W8, Sarah Niens W8, Antonia PrangeW8, Max Westhoff M9, Leo Benthaus M9, Zoe Josefin Rudnick W14, Kaja Nitsch W12, Florian Keil M11, Julian Henrichs M11, Linus Koch M11, Timo Störmann M10, Lena Niens W11, Mia Närdermann W11, Isabel Prange W10, Imke Nitsch W10, Laura Zeiler W10, Amelie Kettler W10

Offene Waltroper Stadtmeisterschaften 2018

Gute Bedingungen, viele tolle Ergebnisse und durchweg strahlende Gesichter. Das waren kurz zusammen gefasst, die heimischen Stadtmeisterschaften.
Insgesamt 154 Athleten aus 12 Vereinen legten sich bei 470 Starts mächtig ins Zeug.
Die Zahl der Aktiven lag deutlich unter Denen der letzten Jahre, waren doch einige der sonst startenden Vereine in diesem Jahr leider nicht in Waltrop vertreten.
Die erzielten Leistungen wurden dadurch nicht geschmälert, wurden doch viele Titel eingefahren und neue Bestleistungen von den Waltroper Teilnehmern aufgestellt.
Durch die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern der Waltroper Athleten war die Veranstaltung ebenfalls ein voller Erfolg, einen herzlichen Dank an die Helfer.

Ergebnisse der Stadmeisterschaften 2018

IMG_xxx
Foto: Christian Bensch

Sehr erfreulich – 23 der zu vergebenden Titel blieben in Waltrop:

Rebecca Bayerl W8 50m 9,20 Sek. Platz 1
800m 3:18,39 Min. Platz 1
Weit 2,38 m Platz 1
Lena Niens W11 50m 8,40 Sek. Platz 1
800m 3:09,66 Min. Platz 1
Weit 3,57 m Platz 1
Jule Behr W13 75m 10,63 Sek. Platz 1
Ball 31,5 m Platz 1
Emelie Latzel W10 800m 3:04,79 Min. Platz 1
Weit 3,35 m Platz 1
Lillien Hase W12 800m 3:01,37 Min. Platz 1
Ball 26,0 m Platz 1
Böhning Maximilian M8 50m 9,01 Sek. Platz 1
800m 3:11,47 Min. Platz 1
Gesa Pottbrock WU20 Hoch 1,55 m Platz 1
Lia Hübenthal W10 50m 7,90 Sek. Platz 1
Kaja Nitsch W12 Weit 3,40 m Platz 1
Mia Trotzer W10 Ball 29,5 m Platz 1
Lara Peter W8 Ball 16,0 Platz 1
Keil Florian M11 50m 8,25 Sek. Platz 1
Timo Gehrs M10 800m 3:15,47 Min. Platz 1
Timo Störmann M10 Ball 32,5 m Platz 1
Paul Tautz M9 Ball 25,5 m Platz 1

 


Fotos: Kathy Henkel

Eindrücke und Kommentar von Christian Bensch, Trainer der U8 und U10:

Auch 26 der jüngsten Waltroper Athleten gingen bei den Stadtmeisterschaften an den Start. Für viele war es nach kurzer Trainingsvorbereitung auch der erste Wettkampf. Das Lampenfieber war extrem hoch und die Anspannung zu spüren. Die Mädels machten sich vor Beginn des Wettkampfes noch mal Mut und dann konnte es losgehen.

IMG_0663IMG_0672
Fotos: Christian Bensch

Auch bei den Jungs gab es einige Neuzugänge die sich einiges vorgenommen hatten.

Die von den Athleten selbst gesteckten Ziele wurden weitestgehend erreicht, einige verpassten sie nur knapp. Die Mädels W8 waren unter sich, andere Vereine hatten nicht gemeldet. Aber auch sie haben gefightet und haben sich nichts geschenkt.

Das unterstützende Trainerteam mit Lena Dressel, Pia Ritter, Lea Hillebrand, Clara Weitzmann und Christian Bensch hatten alle Hände voll zu tun und waren am Ende des Tages MEGA Stolz über die erreichten Platzierungen und Urkunden. Anna-Lena Bensch und Maja Gonschorek, die ebenfalls zum Trainerteam gehören, waren verhindert bzw. selber am Start.

Christian Bensch: „Ohne den Einsatz aller Trainerinnen wären solche Ergebnisse nicht möglich und ein organisiertes Training mit der Anzahl der Athleten undenkbar. Aktuell sind 34 Athleten und Athletinnen in der U10 Gruppe, sowie 30 weitere in der U8 Gruppe. Wir blicken positiv und gespannt auf die kommenden Wettkämpfe.“

Kreis-Cross-Meisterschaften in Herten

Mit acht Aktiven waren die Leichtathleten der DJK Teutonia Waltrop bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Herten am Start. In starken Teilnehmerfeldern mussten sich die jungen Läufer bei -2 Grad und eisigem Wind der Konkurrenz stellen.


Zwei Plätze auf dem Treppchen konnten sich letztendlich die Waltroper Athleten erkämpfen. Maximilian Böhning (2010) sicherte sich über 1150m in 5:47 Min. einen hervorragenden zweiten Platz in seiner Altersklasse.
Ebenfalls über die 1150m erkämpfte sich Rebecca Bayerl (2010) mit nur 2 Sekunden Rückstand auf die Führende in einer tollen Zeit von 5:15 Min. den dritten Platz.

In der Mannschaftswertung konnte sich Rebecca zusammen mit Annika Kretschmann (2009, 5:50 Min) und Nele Weindorf (2010, 6:07 Min.)) zudem noch den vierten Platz in der Altersklasse WJU10 sichern.
Platz vier belegte auch Pia Ritter über die 3100m. Sie benötigte für die Strecke 14:31 Min.
Ebenfalls in Herten am Start waren Max Westhoff (2009, 5:46 Min), Lucie Kersting (2010, 6:21 Min.) und Lara Marie Philipp (2010, 6:24 Min.)

Kommentar von Trainer Christian Bensch:
“Die Strecke war mit ihren unterschiedlichen, gefrorenen Untergründen anspruchsvoll. Alle haben ihr bestes gegeben und dem kalten Wind getrotzt. Tolle Platzierungen krönten den Sonntag. Alles in allem ein gelungener Start in die Saison. Sicherlich noch ausbaufähig. Nach den Osterferien starten wir in die Außensaison, festigen das Erlernte und fiebern den kommenden Wettkämpfen entgegen.”

Hier alle Ergebnisse im Überblick:

3100m/WU18
Pia Ritter 2001 14:31 4. Platz
1150m/W8
Rebecca Bayerl 2010 05:15 3. Platz
Nele Weindorf 2010 06:07 10. PLatz
Lucie Kersting 2010 06:21 13. PLatz
Lara-Marie Philipp 2010 06:24 14. PLatz
1150m/W9
Annika Kretschmann 2009 05:50 6. Platz
1150m/WJU10/Mannschaftswertung
Rebecca Bayerl, Annika Kretschman,
Nele Weindorf
4. Platz
1150m/M8
Maximilian Böhning 2010 05:47 2. Platz
1150m/M9
Max Westhoff 2009 05:46 9. Platz