Kreiscrossmeisterschaften und Tandem-Team Biathlon in Herten

Mit vielen guten Plazierungen kehrten die Leichtathleten der DJK Teutonia Waltrop von den Kreiscrossmeisterschaften und vom Tandem-Team Biathlon aus Herten zurück.
Direkt im ersten Lauf über die 1150 m Distanz sicherte sich Rebecca Bayerl (W9) den Sieg in einer Zeit von 4:34 Minuten. Lara Marie Philipp ging in der gleichen Altersklasse an den Start und wurde Zwölfte (5:57 Minuten).
In der Altersklasse W8 wurde Johanna Link in einer Zeit von 6:00 Minuten Achte, Sophia Overthun kam nach 6:12 Minuten als Neunte ins Ziel.
In der Besetzung Rebecca Bayerl, Lara Marie Philipp und Johanna Link holten sich die drei Mädels den dritten Platz in der Mannschaftwertung.
 20191027_124803K
Auch Maximilian Böhning (M9) sicherte sich über die 1150 m einen Treppchenplatz. Er wurde in einer Zeit von 4:56 Minuten Erster in seiner Altersklasse. Leonard Hecker startete in der Altersklasse M8 und lief nach 5:16 Minuten als Vierter ins Ziel.
 20191027_135349K
Einen hervorragenden zweiten Platz im Tandem-Team Biathlon ergatterten sich die  jüngsten Waltroper Athleten in der Besetzung Jakob Schmitz, Philipp Böhning, Mara Dreischhoff, Lieven Berthon, David Löwen, Jan-Luca Günther, Charlotte Adametz, Elisa Baranowski, Mira Kircher und Louis Labus.

15. Stimberg Haardlauf in Oer-Erkenschwick

Rebecca Bayerl und Leonard Hecker in Oer-Erkenschwick auf Platz 1

Traditionell am 03.10 fuhren 17 Athleten des DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. zum 15. Stimberg Haardlauf nach Oer-Erkenschwick.Trotz des schlechten Wetters war es für die Athleten ein erfolgreicher Tag.
 klein_20191003_123747
Zu Beginn der Veranstaltung liefen zunächst die jüngsten Teilnehmer über die 550 m Distanz. Einige der Waltroper Athleten absolvierten hierbei ihren ersten Wettkampf. Alle meisterten die Distanz mit Bravour.

Besonders Mira Kircher (W7) und Ela Chobanyan (W7) zeigten hier ihr Können.

Ebenfalls über 550m am Start waren :Jakob  Schmitz (M7), Philipp Böhning (M7), Oskar Gahlen (M5), Elisa Baranowski (W7), Charlotte Adametz (W7), Lovis Marie Kempmann (W7), Lena Blomeier (W7), Lena Heinze (W7). Für alle Teilnehmer über 550m gab’s als Anerkennung  eine Medaille und eine Urkunde.

Rebecca Bayerl (W9) lieferte über die 1300m Distanz ein ganz starkes Rennen. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Sieger der Jungen M9 behielt sie bis zum Ende die Nase vorne und siegte in einer hervorragenden Zeit von 5:02 Min. Über alle Altersklassen von acht bis 14 Jahren hinweg lief sie damit die 1300m am schnellsten.

IMG-20191003-WA0011 IMG-20191003-WA0014

Auch die Plätze drei bis fünf in der Altersklasse W9 konnten die Waltroper Mädels für sich verbuchen. Hier sicherte sich Luna Litzmanski in 6:24 Min. noch einen Platz auf dem Siegerpodest, und Lara Peter (6:26 Min., Platz 4) und Lara Marie Philipp (6:36 Min., Platz 5) verwiesen die Konkurrenz auf die weiteren Plätze.

Einen weiteren Sieg konnte Leonard Hecker (M8) für die Waltroper erkämpfen. Er lief nach 6:00 Min. ins Ziel und wurde in seiner Altersklasse ebenfalls Erster.

Platz Zwei sicherte sich Maximilian Böhning (M9) in einer Zeit von 5:38 Min.

Johanna Link (W8) lief nach 7:05 Min. ins Ziel und wurde Neunte in ihrer Altersklasse.

Begleitet wurden die Kinder von Alexandra Philipp und Lena Dressel.

Saisonabschluss im Superfly

Einen ganz anderen Saisonabschluss erlebten die Aktiven des DJK Teutonia Leichtathletik e.V. in diesem Jahr.

Eingeladen waren die Kinder vom Verein. 67 Athleten und Athletinnen nahmen  am Ausflug ins Superfly nach Dortmund teil .

PHOTO-2019-09-29-12-59-07

Die tolle Idee  und Organisation wurde vom Jugendvorstand, Maja Gonschorek und  Pia Ritter, durchgeführt.

Die Halle mit Trampolinpark wurde für zwei Stunden vom Verein gemietet und die Kinder konnten sich auf eine ganz andere Art und Weise austoben

Die Begeisterung war groß und alle hatten viel Spaß. Ein großes Dankeschön an die Organisatorinnen.

108. Bertlicher Straßenläufe

Timo Gehrs (2008) von der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. ist bei den 108. Bertlicher Straßenläufen über 5km an den Start gegangen.

IMG_6960Er setzte sich klar in seiner Altersklasse durch und siegte in einer tollen Zeit von 22:55 Minuten. Damit verbesserte er seine Zeit gleich um satte 76 Sekunden.

Im jahrgangsoffenen Gesamtfeld belegte er damit einen stolzen 37. Platz.

Kreismehrkampfmeisterschaften in Recklinghausen

Bei besten Bedingungen starteten neun Athleten der DJK Teutonia Waltrop e.V. bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Recklinghausen.

IMG_0026

Zum wiederholten Mal wurde Emelie  Latzel (W11) mit 1216 Punkten Kreismeisterin im Dreikampf. Mit 3,90m im Weitsprung, 31,50 m im Ballwurf und einer Zeit von 8,05 Sek. über 50m war ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen. Auch im Vierkampf (1,24m im Hochsprung) musste sie sich mit 20 Punkten Abstand nur der Siegerin geschlagen geben und belegte mit 1558 Pkt. Platz zwei.

Rebecca Bayerl (W9) wurde mit 1000 Punkten ebenfalls Kreismeisterin im Dreikampf dicht gefolgt von Ihrer Teamkollegin Nele Weindorf, die in der gleichen Altersklasse mit 992 Punkten Platz zwei belegte. Im Weitsprung (3,59 m) sowie im Ballwurf (22.50m) gelangen Rebecca gleich zwei persönliche Bestleistungen was ihr letztendlich den Sieg sicherte. Nele lief die 50m in 8.73 Sek. und warf den Ball 24m weit. Ebenfalls in dieser Altersklasse am Start war Lara Marie Philipp (W9), die eine neue persönliche Bestleistung im Ballwurf (15m) aufstellte.

Maximilian Böhning (M9) wurde im Dreikampf (50m 8.80 Sek. / Weit 3.16m / Ball 26m) Vierter und verpasste einen Platz auf dem Siegerpodest nur um 3 Punkte, lag so mit 769 Punkten nur ganz knapp hinter den beiden Zweitplazierten.

Ebenfalls in Recklinghausen am Start waren Lia Hübenthal (W11, 1131 Pkt. Platz 4), Henri Henkel (M10, 825 Pkt, Platz 4), Isabel Prange (W11, Platz 9), Amelie Kettler (W11, Platz 10)

Begleitet wurden die U10 Athleten von Alexandra Philipp und Maja Gonschorek, die stolz auf die Athleten waren. Alles in allem war es trotz geringer Teilnehmerzahl ein sehr erfolgreicher Wettkampf.

Mit diesem Wettkampf endet für die Waltroper die Wettkampfsaison in den technischen Disziplinen. Die Trainer der U12, Luca Latzel, Annika Köller, Andrea Behr-Goldhagen und Gudula Gennermann bedankten sich auch bei den  Eltern der Kinder, die immer wieder gerne  mithelfen und ihre Kinder zu den Wettkämpfen begleiten, ohne ihre Unterstützung wäre vieles nicht machbar.

Zum Abschluss geht es mit allen Athleten und Athletinnen ins Superfly nach Dortmund. Eine  tolle Aktion die vom Jugendvorstand , Pia Ritter und Maja Gonschorek,  organisiert wurde und auf die sich die Kinder schon sehr freuen .

Kreiseinzelmeisterschaften in Recklinghausen

Die Leichtathleten der DJK Teutonia Waltrop e.V. waren mit 18 Athletinnen und Athleten bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Recklinghausen am Start.

DJK Mannschaft_low

Drei Kreismeistertitel konnten sie sich im Laufe des Tages erkämpfen.

DJK Kreismeister_low

In einer fantastischen Zeit von 2:48,88 Min. wurde Rebecca Bayerl (W9) Kreismeisterin über die 800m Distanz. Sie siegte mit einem Abstand von über 20 Sekunden vor dem Rest des Teilnehmerfeldes. Einen zweiten Platz sicherte sie sich zudem über 50m in einer Zeit von 8,76 Sek., sowie Platz drei im Ballwurf mit einer Weite von 20,50m

Gleich vier Plätze auf dem Siegerpodest erkämpfte sich Emelie Latzel (W11). Sie wurde Kreismeisterin im 50 m Sprint in einer tollen Zeit von 7,98 Sek. Sie konnte sich auch im Hochsprung (1,28m), im Weitsprung (3,97m) und im Ballwurf (30,00m) behaupten und musste sich jeweils nur der Siegerin geschlagen geben und freute sich über dreimal Platz zwei.

Ebenfalls Kreismeisterin in der Altersklasse W11 wurde Mia Trotzer. Sie warf den Ball gleich  32m weit und konnte so nicht mehr eingeholt werden.

Auch Thomas Habeck (M12) punktete im Ballwurf. Mit 34,00m belegte er den dritten Platz in seiner Altersklasse

Urkunden bei den Kreiseinzelmeisterschaften für Platz vier bis sechs  erkämpften sich zudem Kaja Nitsch (W13), Henri Henkel (M10), Nils Henkel (M10), Lia Hübenthal (W11), Mia Peter (W11), Amelie Kettler (W11).

Im Zuge der Stadtmeisterschaften Recklinghausen konnte sich die 4x50m Staffel der Mädels U12 in der Besetzung Mia Peter, Emelie Latzel, Amelie Kettler und Lia Hübenthal zudem einen tollen dritten Platz in einer Zeit von 30,22 Sek. erkämpfen.

Kommendes Wochenende  geht es zu den Mehrkampfkreismeisterschaften. Wenn  diese ähnlich gut laufen, können die Waltroper Aktiven einen tollen Saisonabschluss verbuchen..

Dieser wird dann noch gekrönt von einem Ausflug ins Superfly in Dortmund für alle Kinder des Vereins. Dies ist eine Initiative des Jugendvorstands und eine tolle Idee.

Offenen Stadtmeisterschaften in Herten

Bei durchweg schönem Wetter starteten am Samstag elf Athleten der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. bei den offenen Stadtmeisterschaften in Herten.

U10 Team

Bei 43 Starts konnten sich die Teutonen gegen die Konkurrenz behaupten.

16 Plätze auf dem Treppchen, genauer gesagt 5x Platz Eins,  6x Platz Zwei und 5x Platz Drei gingen am Ende auf das Konto der Waltroper U10 Athleten.

Mats Fichtel (M8) sicherte sich den Sieg sowohl über die 50m Kurzstrecke in 8,6 Sek., wie auch  über die 800m. Hier lief er in persönlicher Bestleistung von 3:02,1 Min. ins Ziel. Im Weitsprung belegte Mats mit 3,36 m zudem noch den 2. Platz.

Ebenfalls in der Altersklasse M8 wurde Leonard Hecker mit hervorragenden 27.50m Zweiter im Ballwurf .

Auch die Mädels W9 erzielten Superleistungen.

Franziska Philips (W9) wurde Erste über die 50m Distanz in einer Zeit von 8.4 Sek.

Rebecca Bayerl (W9) siegte mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,49 m im Weitsprung. Auch über die 800m ließ Sie die Konkurrenz hinter sich. Ihre Zeit: 2:55,0 Min.

Ebenfalls zwei Teppchenplätze sicherte sich Nele Weindorf (W9). Sie wurde Zweite im Weitsprung (3.42m) und Dritte über 800m (3:12,0 Min.)

Ebenfalls Dritte wurde Luna Litzmanski (W9) mit 18m im Ballwurf .

Bei der W9 ebenfalls am Start waren Lara Marie Philipp und Lara Peter.

Gleich drei Teppchenplätze in der Altersklasse W8 sicherte sich Johanna Link  (Zweite über 50m in 9.4 Sek, Dritte im Weitsprung mit 2.84m und über 800m in 3:51,5 Min.).

Ebenfalls Platz drei ging an Livia Fiedler (W8) über 50 m in 9.5 Sek., sowie an Olivia Stichel (W8) im Ballwurf (15m)

Begleitet wurde das U10 Team von Alexandra Philipp und Lea Hillebrand.

KiLa Sportfest in Herten

Beim KiLa Sportfest in Herten waren die Athletinnen und Athleten der U8 der DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e.V. am Start.

Das Team ging mit viel Spaß und Ehrgeiz an den Start und meisterte die Disziplinen 3×30 Sprint, 30m-Hindernis-Pendelstaffel, den Hoch-Weit-Sprung und den Schlagwurf mit Bravour. Die Waltroper setzten sich hierbei gegen sieben andere Teams durch und erzielte einen tollten 3. Platz. Zudem sammelten Sie wertvolle Punkte für den Kinderleichtathletik-Cup 2019.

U8 in Herten

Das Team wurde von den Trainerinnen Clara Weitzmann und Lena Dressel begleitet und bestand aus Jakob Schmitz, Philipp Böhning, Charlotte Adametz, Louis Labus, Jan-Luca Günther, Jule Bärbel Timmermann, Lena Heinze, Ella Chabanyan und Ida Koch, die leider krankheitsbedingt ausfiel.

Kreisstaffelmeisterschaften in Oer-Erkenschwick

Mit 10 Staffeln sind die Athletinnen und Athleten der DJK Teutonia Waltrop Leichathletik e.V. bei den Kreisstaffelmeisterschaften beim Tus 09 Erkenschwick im Stimberg-Stadion angetreten. Bei durchwachsenem Wetter haben sie alles gegeben und ein tolles Ergebnis erzielt.

Sechs Plätze auf dem Siegerpodest, genauer gesagt, drei Kreismeistertittel , einen zweiten Platz und zwei dritte Plätze gab es am Ende des Wettkampftages für die Waltroper Athleten zu bejubeln.

Einen Sieg in der 30m Hindernis-Pendelstaffel der Kinder U8 konnte sich die Staffel bestehend aus Jakob Schmitz, Philipp Böhning, Louis Labus, Mira Kirchner, Charlotte Adametz, Paulina Ruthen, Jan-Luca Günther, Jule Bärbel Timmermann, Lena Heinze, Ella Chobanyan und David Löwen erkämpfen. In drei Minuten galt es hier die meisten Läufer ins Rennen zu schicken. Gleichauf lag das zweite Team des Recklinghäuser LC, ebenfalls auf Platz eins, sechs Teams waren hier am Start.

Die U10 der Waltroper Athleten ging gleich mit drei Staffeln an den Start der 6x50m Hindernis-Pendelstaffel.Team1 mit Maximilian Böhning, Lara Marie Philipp, Rebecca Bayerl, Franziska Philips, Lara Peter und Nele Weindorf siegte in einer Zeit von 65,00 Sekunden und freute sich über den Kreismeistertitel. Elf Staffeln waren hier im Rennen.

In der Alterklasse WKU12 waren sieben Staffeln angetreten, aber die Teutonen waren nicht zu schlagen. Mit einem Vorsprung von über einer Sekunde lief die Staffel mit Mia Peter, Amelie Kettler, Emelie Latzel, und Lia Hübenthal nach 29,95 Sekunden über die Ziellinie und sicherten sich ebenfalls den Kreismeistertitel.

Den zweiten Platz in der Altersklasse WJU18 über 4×100 Meter erkämpften sich Zeynep Akca, Maja Gonschorek, Jula Dahm und Ina Marschewski in neuer persönlicher Bestzeit von 54,08 Sekunden.

Die Altersklasse U12 war auch über 3×800 Meter angetreten.  Für Amelie Kettler, Annika Kretschmann und Jolene Rose Kowalczik stoppte die Uhr nach 9:27.25 Minuten. Dies bedeutete Platz drei in der Altersklassen WKU12.

Auch Henri Henkel, Timo Gehrs, und Felix Schipke sicherten sich den dritten Platz über 3×800 Meter in der Altersklasse MKU12 in einer Zeit von 9:51.84 Minuten.

Die weiteren Platzierungen:

Platz 4 über 6x50m in 69,00 Sekunden für das Team3 der U10 (Luna Litzmanski, Mats Trotzer, Johanna Link, Livia Fiedler, Jana Langos, Olivia Stichel)

Platz 5 über 4x50m in 32.28 Sekunden für die 2. Staffel der WKU12 (Pauline Stichel, Mia Trotzer, Ruby Kersting, Jolene Rose Kowalczik)

Platz 5 über 4x50m in 32.98 Sekunden für die MKU12 (Paul Tautz, Niels Henkel, Timo Gehrs, Henri Henkel)

Platz 9 über 6x50m in 72,00 Sekunden für das Team2 der U10 (Stefan Bergermann, Florian Rogalla, Leonard Hecker, Lina Müller, Leyla Ritzler, Hanna Derichs)

Alle Athletinnen und Athleten waren mit Freude dabei, gewannen an Erfahrung und erlebten einen schönen Wettkampf.

U8 Kids Cup in Recklinghausen

Am Mittwoch, den 03.07.19. machte sich das Team der U8 „die wilden Waltroper“ am späten Nachmittag auf den Weg ins Stadion Hohenhorst in Recklinghausen.

Im Stadion angekommen trat das Waltroper Team mit viel Spaß und Ehrgeiz in vier Disziplinen gegen weitere sechs Teams an. Zu meistern galt es den 3 x 30m Sprint, den Hoch-Weit-Sprung, den Minivortex Schlagballwurf und die 30m Hindernis-Sprint-Pendelstaffel.

„die wilden Waltroper“ belegten einen tollen 4. Platz und sammelte dabei kostbare Punkte für die Kids-Cup-Wertung.

U8 Kids Cup RE

Das Team bestand aus den Athleten und Athletinnen: Jakob Schmitz, Philip Böhning, Charlotte Adametz, Jan-Luca Günter, Lena Heize und Ella Chabanyan und wurde von dem Trainer-Team Christian Bensch und Lena Dressel begleitet.