Kreismehrkampfmeisterschaften in Recklinghausen

Meisterliche Leistungen bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Recklinghausen
IMG-20150920-WA0012

Einen gelungenen Saisonabschluss leisteten die Athletinnen und Athleten des DJK Teutonia Waltrop Leichtathletik e. V. bei den Kreismehrkampfmeisterschaften im Hohenhorst Stadion in Recklinghausen. Ca. 300 Athletinnen und Athleten gingen dort an den Start.
Nach einem spannenden Wettkampf in den Disziplinen Weitsprung, Ballwurf, 50 m und Hochsprung, konnten die 10 Athletinnen und Athleten der DJK Teutonia Waltrop gleich mehrere Erfolge einfahren.

Kreismeisterin im Dreikampf in der Altersklasse W11 wurde Jula Dahm mit 1306 Punkten, die somit ihre Bestleistungen enorm verbessern konnte. Nur mit wenigen Punkten Unterschied zum Kreismeister, gelang es Noah Braida sich den 2. Platz auf dem Treppchen im Dreikampf seiner Altersklasse M11 zu sichern. Mit einer Gesamtpunktzahl von 1013 toppte er seine Bestleistungen.

Im Vierkampf W11 traten insgesamt 14 Athletinnen zum Wettkampf an. Jula Dahm wurde in dieser Wertung mit 1648 Punkten Zweite. Die 1517 Punkte von Zoe Josefin Rudnick bedeuteten den vierten Platz, Ina Maschewski wurde mit 1410 Punkten Sechste und Mia Reichel belegte mit 1329 Punkten den neunten Platz. Das gesamte Quartett verbesserte dabei ihre persönlichen Bestleistungen. Die Ergebnisse dieses Wettkampfs gingen gleichzeitig in die Wertung des Dreikampfes ein. In dieser Disziplin startete ebenfalls noch Tara Tesmer. Zusammen mit ihren 1095 Punkten (Platz 10) konnten sich die fünf Mädchen mit 5654 Punkten den sensationellen zweiten Platz in der Mannschaftswertung sichern.

Maja Gonschorek (W13) erzielte mit 1243 Punkten einen tollen 6. Platz in der Dreikampfwertung . Ihre Teamkollegin Rebecca Werner (W13) verbesserte ihre persönlichen Bestleistungen und belegte mit 1104 Punkten den 14. Platz. Auch Amelie Schmitt (W10) war in Recklinghausen mit am Start und belegte mit 774 Punkten den 22. Platz. Luca Braida (M8) war bereits Samstag am Start. Er erreichte mit 491 Punkten den Zehnten Platz in seiner Altersklasse.

Betreut wurden die Kinder von Franziska Köller und Clara Weitzmann sowie mehreren engagierten Eltern, ohne die ein solcher Wettkampf nicht möglich wäre. Trainerin Gudula Gennermann fieberte aus der Entfernung mit, da sie verhindert war, und teilte per Whatsapp ihre Glückwünsche und ihren Stolz mit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>